Diese Website nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.Mehr Infos

Presse

Deutsch als Fremdsprache

Zurück zur Übersicht

Klassiker der deutschen Literatur

Nacherzählt für Deutschlerner

Standardwerke der deutschen Literatur sind für Deutschlernende nicht immer leicht zu verstehen. Deshalb hat es sich der Hueber Verlag zur Aufgabe gemacht, ausgewählte Klassiker verständlich nachzuerzählen. Die Reihe „Lektüren Deutsch als Fremdsprache – Leichte Literatur“ richtet sich an Lernende ab Niveaustufe A2, die sich in Freizeit und Unterricht mit deutschsprachigen Klassikern beschäftigen möchten. Jeder Titel besteht aus einem Leseheft mit kurzen, überschaubaren Kapiteln und aussagekräftigen, ansprechenden Illustrationen sowie einer Audio-CD, auf der die komplette Geschichte vertont ist.


„Siegfrieds Tod“: Reduziert auf die fünf Hauptfiguren Kriemhild, Siegfried, Gunther, Hagen und Brünhild werden wichtige Motive aus dem ersten Teil des Nibelungenlieds nacherzählt – von Kriemhilds Falkentraum bis zu Siegfrieds Tod. – „Faust“: Wie der kleinen Fliege, die auf ihrer Suche nach Licht immer wieder gegen Fensterscheiben knallt, so geht es auch dem großen Doktor Faust: Keine seiner Wissenschaften bringt ihn der Wahrheit näher. Schon will er aus Enttäuschung sein Leben wegwerfen, da macht ihm Mephisto ein Angebot: Vergiss die fixen Ideen, stürz dich ins Vergnügen! Was dann folgt, ist jene bittere Geschichte, die Faust an den Rand des Wahnsinns treibt. – „Fräulein Else“: Anfang der 20er Jahre. Fräulein Else, die 19-jährige Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, macht Ferien. Verwandte haben die schöne junge Frau in ein tolles Hotel in den italienischen Alpen mitgenommen. Dort gefällt es ihr, und wenn sie die vielen Männer sieht muss sie natürlich an die Liebe denken und an mehr. Aber dann kommt ein Eilbrief und plötzlich sieht Elses Welt anders aus: Der Vater braucht 30.000 Gulden. Wenn er sie nicht bekommt, sind er und die Familie am Ende. In Wien will ihm niemand mehr etwas leihen. Aber in Elses Hotel ist doch der alte Herr von Dorsday zu Gast, ein Bekannter der Familie und Freund schöner junger Mädchen... – „Rumpelstilzchen“: In diesem Band finden sich drei bekannte Märchen der Gebrüder Grimm, die von Franz Specht nacherzählt wurden: „Rumpelstilzchen“, „Frau Holle“ und „Vom Fischer und seiner Frau“. – „Bergkristall“: Konrad und Sanna gehen an Weihnachten von ihrem abgelegenen Bergdorf ins Nachbartal, um die Großeltern zu besuchen. Auf dem Heimweg beginnt es sehr stark
zu schneien und sie verlieren die Orientierung. – „Der zerbrochene Krug“: Für Dorfrichter Adam ist heute ein schlechter Tag: Sein Kopf brummt, der Gerichtsrat ist zur Kassenprüfung gekommen und dann kommt auch noch Frau Rull mit einem kaputten Krug. Ein Mann soll ihn nachts zerbrochen haben - im Zimmer der ledigen Tochter. Nun soll Adam herausfinden, wer das war. Aber eigentlich will er das gar nicht, denn er kennt die Wahrheit schon ... – „Die Räuber“: Friedrich Schillers großes Drama über Liebe, Hass, Tod und Freiheit spielt in Deutschland im 18. Jahrhundert: Karl von Moor will nach seiner Studienzeit nach Hause zurückkehren zu seinem Vater und seiner großen Liebe Amalia. Aber die bösen Lügen, die sein Bruder Franz über ihn erzählt, machen die Rückkehr unmöglich. Voller Wut und Verzweiflung wird Karl zum Räuber, aber damit fangen seine Probleme erst richtig an ... – „Werther“: Urs Luger erzählt auf mitreißende Weise die Geschichte vom Lieben und Leiden des jungen Werther, der sich in die wunderschöne Lotte verliebt. Diese ist jedoch bereits verlobt. Das aber mindert Werthers Liebe nicht – er schwankt zwischen Flucht und Annäherung, bis er schließlich die Aussichtslosigkeit erkennt und einen folgenschweren Entschluss fasst.


Lektüren Deutsch als Fremdsprache – Leichte Literatur

Hueber Verlag

Je 1 Leseheft (48 - 56 Seiten)

1 Audio-CD (45 - 50 Minuten)

Je € 8,49 (D), € 8,80 (A)

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an: Tel. +49 (0)89 / 9602-0
Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr, Freitag: 9.00 bis 16.00 Uhr

Oder schreiben Sie uns:

  • Abbrechen

Ansprechpartner und weitere Informationen